Wie läuft eine Dichtheitsprüfung ab?

Der Ablauf einer Dichtheitsprüfung orientiert sich grundsätzlich an den Bestimmungen und Vorgaben des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG). Dabei gibt es insbesondere drei wichtige Schritte:

Schritt 1: Rohrreinigung

Da die Inspektion verschmutzter Leitungen zu verfälschten Ergebnissen führen kann, müssen diese gründlich gereinigt werden. Bei der Rohrreinigung per Hochdruckspülung beseitigt RRR24 daher zunächst Verschmutzungen und Ablagerungen im gesamten Leitungssystem. In der Regel können wir dies von einem Punkt aus steuern, da bei uns eine spezielle Spüldüse zum Einsatz kommt.

Schritt 2: Inspektion

Das Leitungsnetz untersuchen wir anschließend mit einer Kanalkamera, die über einen Schacht oder eine Revisionsöffnung eingeführt wird. Dies ermöglicht uns, den gesamten Leitungsverlauf zu dokumentieren und etwaige Mängel zu erfassen.

Schritt 3: Dichtheitsprüfung

Je nach Kommunenzugehörigkeit kann zusätzlich zur Kamerainspektion eine Druckprüfung verlangt werden. Diese erfolgt entweder pneumatisch oder per Wasserzufuhr. Über einen festgelegten Zeitraum wird dabei kontrolliert, ob und wie viel Wasser bzw. Luft entweicht. Bewegt sich dieser Wert innerhalb des Toleranzrahmens, wird ein positives Prüfprotokoll ausgestellt und die Dichtheitsprüfung ist bestanden.

» Video: Ablauf einer Dichtheitsprüfung

Jetzt Anfrage stellen >>

<< Zurück zur Übersicht
Kontakt


RRR24 — Zentrale Duisburg
Hölscherstraße 29
47167 Duisburg

Bürozeiten
Montag - Freitag
7:00 - 16:00 Uhr

Nutzen Sie gerne unser Kontaktformular

Jetzt Anfrage stellen >>

Rufen Sie uns an
Sie können uns jederzeit auch telefonisch unter der oben rechts angegebene kostenfreien 24-Stunden Hotline erreichen.